Projekte in Kamuvala
(Kenia)

Spendenkonto:
RMV Stiftung Eduard Müllenbruch
Volksbank Heinsberg
IBAN: DE69 3706 9412 3304 6520 11

Spenden-Hotline:
02452 9770760

Die Lernbedingungen der über 100 Kinder in der Kamuvala-Grundschule waren vor Projektbeginn im August 2019 sehr schlecht, so dass die RMV Stiftung sich dazu entschieden hat mit Fördermitteln zu unterstützen. 

Ziel ist es, die schulischen Leistungen der Kinder und die Bindung an die Schule zu erhöhen, um die Abbrecherquote zu senken und die Gesundheit der Kinder durch eine verbesserte Schulinfrastruktur, bessere Hygiene- und Sanitärbedingungen sowie Hygienepraktiken zu fördern.

Erreicht werden soll dieses Ziel durch:

  • die Sanierung von zwei Klassenräumen
  • Bau von sechs Klassenräumen
  • Bau von zwei Grubenlatrinen
  • Bau eines Verwaltungsgebäudes
  • Bau eines gemauerten Tanks
  • Bau einer Schulküche
  • Installation eines Bewässerungsteichs mit Staumauer und Schulgarten
  • Umzäunung des Schulgeländes
  • Ausstattung des Klassenzimmers mit Möbeln für die Schulkinder
  • Weiterbildung der Eltern in Betrieb und Wartung, um die Nachhaltigkeit der Schule zu gewährleisten
  • Weiterbildung der Schüler zu Ernährung und Hygiene, mit Schwerpunkt auf Mädchen in der Pubertät

Stand November 2019

Von Anfang August bis Ende November 2019 wurden einige Maßnahmen an der Kamuvala-Grundschule in Kitui-Country umgesetzt.

✔ Der Ziegelherstellungsprozess ist mit insgesamt 26.000 Stück abgeschlossen.
✔ Die Sanierung der zwei bestehenden Klassenzimmer ist im Gange, die Überdachung ist fertiggestellt.
✔ Unterzeichnung einer Projektvereinbarung zwischen der Schulgemeinschaft und der Welthungerhilfe.
✔ Fertigstellung des Aushubs des Bewässerungsteichs und dessen Auskleidung mit Teichfolie: Der Teich ist nun mit dem während der aktuellen Regenzeit gesammelten Wasser gefüllt.
✔ Die Baustelle umfasst alle Gebäude der Schule und es liegt ein Entwurf vom Bauplaner vor
✔ Zwei am Gemeinschaftsprojekt beteiligte Personen wurden ausgewählt und in den Bereichen Buchführung und Lagerverwaltung geschult
✔ Der Bau von drei Klassenräumen hat begonnen. Die Bodenplatte wird in zwei Klassenzimmern gegossen, während das Gemäuer des dritten Klassenraums auf Sturzebene liegt.
✔ Der Aushub des 50 Kubikmeter großen Tankfundaments ist abgeschlossen, während mit dem Aushub für eine Latrine begonnen wurde.
✔ Regionale Baustoffe wurden seitens der Eltern zu 70 % beschafft.
✔ Das gesamte Baumaterial wurde organisiert und die Lieferungen an das Welthungerhilfe-Bürolager sind erfolgt.
✔ Stahltüren und -fenster wurden hergestellt, zugeliefert und teils bereits eingebaut.

Bisher wurden die Gelder der RMV-Stiftung vor allem für die Kraftfahrzeug-Betriebskosten, die Beschaffung von Baumaterial, die Personalgehälter und die Projektbetreuung vor Ort verwendet.

Schulleiter Walter Mwangangi zum Projektbeginn:

„Ich war heute höchst erfreut, als ich mich dem Schultor näherte und das neue glänzende Dach sah. Die Schule sieht gut aus und aller Dank geht an die RMV-Stiftung und Herrn Eduard Müllenbruch. Die Schulleiter der benachbarten Schulen riefen an, um mir zum Umbau unserer Schule zu gratulieren. Ich bin sehr froh, dass dieses neue Dach zudem sauberes Trinkwasser für die Schulgemeinschaft liefern wird. Ich kann jetzt einen großen Seufzer der Erleichterung ausstoßen, wenn ich das Wasser im Bewässerungsteich sehe – ein Hinweis darauf, dass im nächsten Jahr ein Gemüsegarten angelegt wird, um den Kindern Gemüse für ihre Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen. Zudem werden meine Schüler bald Unterricht in einer sehr positiven Lernumgebung erhalten, und ich bin sicher, dass sich ihre Leistung dadurch erheblich verbessern wird."

Wir sind Werbeagentur und Softwarehaus in einem. Angesiedelt in Heinsberg, vereinen wir mit derzeit 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alle wichtigen Disziplinen der Unternehmenskommunikation in unserem Haus. Wir arbeiten mit Engagement und Leidenschaft für internationale Großunternehmen ebenso wie für öffentliche Auftraggeber und mittelständische Unternehmen. Willkommen bei Minkenberg.